• Mike Freebush

72 Stunden in Marseille

Man liest viel über Frankreichs zweitgrößte Stadt – leider sehr viel Negatives. In diesem Artikel erfahrt, warum sich der Besuch von Marseille lohnt, wo ihr unbedingt schlafen müsst und wo ihr tolles Essen bekommt.


In Marseille gibt es viele Bewohner unterschiedlicher Herkunft aus zahlreichen verschiedenen Kulturen. Auf den bunten Märkten gibt es Spezialitäten unzähliger Nationalitäten, hochmoderne Gebäude stehen neben alten Gemäuern, die kleinen Cafés in den Gassen des Künstlerviertels versprühen Pariser Charme, und in den quirligen Lokalen spürt man regelrecht den pulsierenden Herzschlag von Marseille, der Stadt der 1000 Gesichter.


Impressionen aus der Innenstadt

Wer in seinem Urlaub ganz entspannt französischen Charme, Chic und Laissez-faire genießen will, ist in Marseille bestens aufgehoben. In der Hafenstadt am Mittelmeer ist es rauh, bunt, multikulti und man erlebt noch Überraschungen - positive, wohlgemerkt. Kulturell kann die Stadt alle Mal mit Paris mithalten – spätestens seit der Wahl zur europäischen Kulturhauptstadt 2013 gilt Marseille als hippe Metropole mit Charakter und einer bewegten Geschichte. Fast wie in Paris, lässt sich hier auch eine Notre-Dame besuchen - von der Wallfahrtskapelle Notre-Dame de la Garde im neobyzantinischen Stil aus lässt sich eine mindestens so schöne Aussicht genießen wie vom Pariser Eiffelturm - im Gegensatz zur Hauptstadt mit einem tollen 360-Grad-Blick über die Stadt und das Mittelmeer. Im aufwendig gestalteten, neuen Musée des Civilisations de l'Europe et de la Méditerranée (MUCEM) können sich die Besucher intensiv mit der Geschichte der Mittelmeerregion auseinandersetzen. Das Musée d'Art Contemporain (MAC) hingegen zeigt zeitgenössische Kunst in wechselnden Ausstellungen.


Einkaufsmöglichkeiten

Die Haupteinkaufsbereiche Marseilles liegen im Stadtzentrum und in den südlichen Vierteln. Man findet hier für jeden Geschmack etwas, von den Luxusgütern der Côte D’Azur und großen Kaufhäusern bis zu kleinen Boutiquen und spleenigen Geschäften. Das riesige Einkaufszentrum Centre Bourse liegt nur einen Steinwurf vom alten Hafen entfernt und hier können Sie wirklich alles unter einem Dach kaufen. Im Süden des Einkaufszentrums liegt La Canebière, die den gleichen Status in Marseille hat wie der Champs Elysées in Paris. In Ergänzung mit der Rue Ferréol, der Rue de Rome und der Rue de Paradis bilden diese Straßen den größten Einkaufsbereich der Stadt, in denen sich auch die lokalen und nationalen Designerläden befinden. In der Rue de la Tour finden Sie das Beste an luxuriösen Designermarken und für schicke Abendkleidung ist das Diable Noir die beste Adresse. Eigentlich ist Grasse mit seinen 40.000 Einwohnern die Welthauptstadt des Parfüms und der Blumen, doch auch Marseille hat viel zu bieten, wenn es um Düfte geht. Zusätzlich findet man an jeder Ecke traditionelle Seifen-Geschäfte, in den man die typische Savon de Marseille erwerben kann.

L'EAU de CASSIS

Halte auf deinem Weg hinunter zum Hafen bei „L'Eau de Cassis“ an, um die Düfte der Parfums der Provence einzuatmen. Hierbei kannst du zwischen ganz verschiedenen Sorten wählen: „L'Esprit du Sud“, „Elixirs des Calanques“, „Absolu de Garrigue“... jeder Duft ist ein Kunstwerk für sich und extrem langanhaltend.


Bouillabaisse und andere Leckereien

Am Vieux Port, am alten Hafen reiht sich ein Restaurant ans nächste - nicht nur französische, auch ausgezeichnete internationale Küche wird geboten. Ein Muss ist auf jeden Fall die Bouillabaisse, die Fischsuppe ist die weltberühmte Spezialität aus Marseille.

Wer nicht direkt am Fischmarkt zuschlagen will, bekommt in der geschmackvoll eingerichteten Brasserie " Le Comptoir Dugommier" hochwertiges, aber bodenständiges französisches Essen. Kreative und ambitionierte Gerichte, die noch einigermaßen bezahlbar sind, bietet das " Le Café des Epices".


Hier meine gastronomischen Highlights für euch (kein Ranking)


1. Chez Roger

Direkt am Vieux Port von Marseille gelegen, bietet dieses auf Meeresfrüchte spezialisierte Restaurant tolle Speisen mit prima Ausblick. Freundliches Personal und frische Speisen runden den wirklich guten Eindruck ab. Salate gibt es abends erst am 19:00 h. Die Preise sind angemessen - nicht zu teuer. Zu empfehlen sind gemischte Platten aus Hummer, Muscheln, Garnelen und Schnecken.


2.Bistrot Asiatique

Das Restaurant befindet sich an einer Straßenecke zwischen Rue Breteuil und Rue Sylvabelle und spezialisiert sich auf Asia-Fusion. Wer Sushi, Bowls und Röllchen sucht, kommt hier auf seine Kosten.


3.Restaurant DAYO

Dieser kleine Ort wird seinen guten Bewertungen wirklich gerecht.

Einfache, geschmackvolle, hochwertige Zutaten mit modernem, entspanntem, aber leidenschaftlichem Service. Sehr erfrischend.


4.BoboLivo

Das BoboLivo gehört zu den Lokalen in Marseille, die man nicht verpassen darf! Tolle Location, super nette Bedienung und absolut erstklassige Küche mit mediterranen Spezialitäten.


5. La Petite

La Pépite ist das erste Conzept-Patisserie in Marseille, die sich auf "gluten- und milchfreies" Gebäck spezialisiert hat. Entwickelt werden die besten Konditorezepte unter Beibehaltung eines typisch-französischen Geschmacks und einer vollmundigen Textur. Für die Verarbeitung werden ausschließlich aus Produkten der lokalen und ökologischen Landwirtschaft benutzt.




Hotel-Tipp: Intercontinental Marseille

Das Intercontinental Marseille - Hotel Dieu begrüßt Gäste in einem wunderschönen Gebäude aus dem 18. Jahrhundert in der historischen Altstadt von Marseille. Der Alte Hafen liegt 350 m entfernt und WLAN ist im ganzen Hotel verfügbar. Das Hotel bietet 194 Zimmer und Suiten, einige mit Aussicht auf den Hafen und eigener Terrasse. Das Interior besticht durch den perfekten Mix aus modern und historischem Charme, denn die baulichen Gegebenheiten aus dem 18. Jahrhundert wurden erhalten. Das Hotel verfügt über 2 Gourmetrestaurants: das La Brasserie Les Fenêtres und das Le Restaurant Gastronomique Alcyone. Die Bar Le Capain serviert zudem rund um die Uhr zahlreiche Cocktails. Der hoteleigene Ruhebereich bietet ein Clarins Spa mit Saunen, Hamams, Sonnenliegen, einem Fitnessraum und einem Innenpool. Der Wellnessbereich steht Ihnen gegen Aufpreis zur Verfügung. Das Hotel ist der ideale Ausgangspunkt, um Ausflüge in das Herz von Marseille mit seinen Theatern, Kaufhäusern und Museen zu unternehmen – hundefreundlich ist es übrigens auch noch ;)




44 Ansichten

©2020 by Mike Freebush.